Corporate Governance

home24 entspricht weitestgehend den Empfehlungen und Anregungen des Deutschen Corporate Governance Kodex, der national und international anerkannte Standards guter und verantwortungsvoller Unternehmensführung enthält. Ziel des Kodex ist es, die Transparenz der Unternehmensführung und Aufsicht für Investoren in Deutschland zu verbessern. Er enthält Empfehlungen und Anregungen zur Leitung und Überwachung von Aktionären und Gesellschafterversammlungen, Vorstand und Aufsichtsrat, Transparenz, Rechnungslegung und Abschlussprüfung.

Entsprechenserklärung gemäß § 161 AktG

Corporate Governance Struktur

home24 ist eine Europäische Gesellschaft (Societas Europaea (SE)) nach europäischem Recht und unterliegt daher der europäischen Gesetzgebung über diese Gesellschaften, insbesondere der SE-VO. Als in Deutschland eingetragenes Unternehmen unterliegt home24 auch dem deutschen Recht. Soweit eine Angelegenheit nicht oder nur teilweise von der SE-VO erfasst wird, gelten die für eine deutsche Aktiengesellschaft geltenden Vorschriften des deutschen Rechts auch für home24.

Die home24 SE ist die Muttergesellschaft der Gruppe und im Wesentlichen unter der Geschäftsbezeichnung „home24“ tätig. Darüber hinaus betreibt home24 sein Geschäft unter weiteren Handelsnamen, vor allem „Fashion for Home” und „Mobly” sowie, insbesondere im Hinblick auf das Eigenmarkengeschäft von home24, individuellen Marken für spezifische Produkte.

Die home24 SE verfügt über ein duales Führungs- und Überwachungssystem, bestehend aus Vorstand und Aufsichtsrat.

Der Aufsichtsrat überwacht die Handlungen und Entscheidungen des Vorstands.

Ausschüsse des Aufsichtsrats

Die folgenden Ausschüsse wurden vom Aufsichtsrat entsprechend den Empfehlungen des Deutschen Corporate Governance Kodex eingerichtet:

  • Prüfungsausschuss: Der Prüfungsausschuss befasst sich mit Fragen der Rechnungslegung, insbesondere mit der Behandlung grundlegender Themen (z.B. Anwendung neuer Rechnungslegungsstandards sowie der Überprüfung der Rechnungslegungsprozesse, der Zwischenberichte, der Überwachung der Effizienz interner Risikomanagementsysteme, der internen Kontrolle und Compliance-Fragen, der Durchführung und Überwachung der Abschlussprüfung).
  • Vergütungsausschuss: Der Vergütungsausschuss befasst sich mit der Vergütung und den Anstellungsbedingungen der Vorstandsmitglieder. Er kann eine eigene unabhängige Überprüfung der Vergütungsrichtlinien und der Vergütung der Vorstandsmitglieder in Auftrag geben, um sicherzustellen, dass diese Richtlinien bewährten Praktiken entsprechen und die Vergütung wettbewerbsfähig und marktgerecht bleibt.
  • Nominierungsausschuss: Der Nominierungsausschuss bereitet die Vorschläge des Aufsichtsrats an die Hauptversammlung von home24 betreffend die Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern vor.